© BillionPhotos– stock.adobe.com

In unserem aktuellen KITAleiten Spezial erklärt Prof. Armin Krenz, warum es so wichtig ist, dem Bildungsgut „Märchen“ eine besondere Aufmerksamkeit in der Elementarpädagogik zu schenken.


In der Elementarpädagogik gibt es immer wieder zeitaktuelle, modernistische Tendenzen, die von unterschiedlichen Stellen (der Wirtschaft, der Landes- / Bundespolitik, einzelnen Trägerverbänden) besonders stark in den Fokus gerückt und als ein jeweiliges „non plus ultra“ herausgestellt werden. Dabei bzw. dadurch werden gleichzeitig bisherige, anderslautende Schwerpunkte in den Hintergrund gedrängt, werden als nicht mehr relevant angesehen und manches Mal auch gezielt als unbedeutsam in die Ecke gestellt und schließlich sogar vergessen. Daneben gibt es allerdings auch die Tatsache, dass zurückliegende, bedeutsame, pädagogische Schwerpunkte mit Vorurteilen besetzt sind und aus persönlichen Gründen von elementarpädagogischen Fachkräften und gleichzeitig aus einem fachlich unberechtigten Hintergrund abgelehnt werden. Dazu zählt auch der Einsatz von „Märchen“.

Jetzt kostenfrei entdecken


Noch mehr KITAleiten Spezial

Entdecken Sie jetzt alle Ausgaben kostenfrei unter KITAleiten > KITAleiten Spezial.

Experten aus Wissenschaft und Praxis liefern informatives Fachwissen und praktische Hilfestellung bei allen Leitungsaufgaben.

Jetzt teilen auf:
Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest