Prof. Armin Krenz ist Jury-Mitglied beim Kita-Contest der Kreativen Ideenbörse und freut sich auf Ihre Bewerbungen:

Die Elementarpädagogik besitzt eine nicht hoch genug einzuschätzende Bedeutung für den Entwicklungsweg von Kindern. Dabei kommt es natürlich darauf an, wie Kindheitspädagog*innen die Alltagspädagogik mit Kindern (nicht ‚für’ oder ‚an’ Kindern) gestalten, die Interessen der Kinder wahrnehmen und aufgreifen, partizipatorisch mit ihnen planen und gestalten sowie das Ganze in einer humanistisch tief verankerten Beziehungsnähe zu Kindern umsetzen.

Im Laufe meiner jahrzehntelangen, ungezählten Besuche von Kindertageseinrichtungen habe ich auch immer wieder Kita-Projekte erlebt, die mich fachlich und persönlich in Begeisterung versetzt, regelrecht ‚vom Hocker’ gerissen haben. Nun bietet die Mediengruppe Oberfranken (mgo) allen Kindertageseinrichtungen die Möglichkeit, individuell mit Kindern gestaltete, nachhaltige (Bildungs)Projekte einzureichen, um auch andere Einrichtungen an ihrer wundervollen Arbeit gedanklich und bildhaft teilhaben zu lassen.

Die Jurymitglieder, zu denen ich auch gehöre, sowie der Verlag freuen sich schon sehr auf Ihre Einsendung. Trauen Sie sich, lassen Sie Ihrem Engagement freien Lauf und gönnen Sie uns sowie allen interessierten Kindheitspädagog*innen ein spannendes Leseerlebnis:

Ihr Prof. h.c. Dr. h.c. Armin Krenz, Wissenschaftsdozent

Jetzt teilen auf:
Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest