© Robert Kneschke – stock.adobe.com

Oft sind es Kleinigkeiten, die den Kontakt und die Zusammenarbeit erleichtern. Unsere Tipps helfen sicher und zuverlässig.

Unsere Videoreihe liefert vier wertvolle Tipps:

  • Der erste Tipp zeigt Ihnen, wie Sie ein schwieriges Gespräch schnell deeskalieren.
  • Der zweite Tipp zeigt Ihnen, wie Sie Eltern erfolgreich weg vom “geht bei uns nicht” hin zur Lösung beraten.
  • Der dritte Tipp zeigt Ihnen, wie Sie Eltern einladen, sich zu positionieren und Stellung zu beziehen.
  • Der vierte und letzte Tipp zeigt Ihnen, wie Sie von der Oberfläche, vom Allgemeinen, mit Eltern in die “Tiefe” gehen können, sodass sie Ihnen genau sagen, was sie meinen.

So gelingt Elternberatung Tipp 1

So gelingt Elternberatung Tipp 2

So gelingt Elternberatung Tipp 3

So gelingt Elternberatung Tipp 3

Frage- und Lenkungstechniken – was steht dahinter und was eignet sich für Gespräche in der Kita

Es gibt in der Kita Gesprächssituationen, die zu unterschiedlichen Anlässen geführt werden und unterschiedlichen Zwecken dienen. Jedes Gespräch ist zwar einzigartig, doch können gezielte Fragetechniken Gespräche erleichtern, deeskalieren und zu einer schnelleren Lösung führen. Daher sind sie ein Kernstück der systemischen Beratungsarbeit in Kindertagesstätten.

Vor diesem Kontext sollte auch zwischen Frage- und Lenkungstechniken unterschieden werden. Fragetechniken beeinflussen das Verhalten des Befragten direkt im Gespräch und sollten lösungsorientiert angelegt sein, während Lenkungstechniken im Unterschied dazu das Verhalten meines Gegenübers beeinflussen. Sie werden daher häufig in Verkaufsgesprächen oder in der Werbung angewandt. Sie dienen dem Ziel, Menschen davon zu überzeugen, etwas zu kaufen oder einen Vertrag oder eine Mitgliedschaft zu erwerben. Von daher sollten Sie sich in der Beratung mit Eltern auf Lenkungstechniken verzichten und sich vorrangig ein gut sortiertes Portfolio  an Fragetechniken zulegen, auf dass sie dann gezielt zurückgreifen können.


Weitere Beiträge der Autorin:

Jetzt teilen auf:
Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest