© Trägerwerk soziale Dienste Berlin und Brandenburg gGmbH

Als Erzieher*in sollte man immer offen für Neues sein und die veränderten Rahmenbedingungen als Chance begreifen, sein Ernährungskonzept zu überdenken.

Die Kita Matt Lamb ist eine von acht Berliner Modellkitas für die Integration und Inklusion von Kindern mit Fluchterfahrung. Die Einrichtung ist Vorbild – auch in Bezug auf ihr besonderes Ernährungskonzept, das Kinder wie Eltern jeglicher Herkunft bereichert. Peter Schmidt, Integrationspädagoge und stellvertretender Einrichtungsleiter, berichtet, mit welchen Entscheidungen die Kita positive Erfahrungen gemacht hat.

Wir haben u.a. nachgefragt:

  • Welche Chancen und Herausforderungen gehen mit der Verpflegung von Kindern unterschiedlicher Herkunft einher?
  • Welche Tipps können Sie als Konsultationskita anderen Einrichtungen an die Hand geben, die noch kein geeignetes Verpflegungskonzept für die veränderten Rahmenbedingungen gefunden haben?
  • Wie entscheidend ist im Hinblick auf das Thema Ernährung eine starke Erziehungspartnerschaft und welchen Beitrag kann eine gemeinsame Mahlzeit zur Inklusion von Kindern mit Fluchterfahrung leisten?

Unser Fachbeitrag gibt wertvolle Einblicke:

Wir haben mit Integrationspädagoge Peter Schmidt über das besondere Ernährungskonzept der Kita Matt Lamb gesprochen. Das Best Practice-Beispiel liefert wertvolle Impulse für alle Kitas, die ihr Ernährungskonzept weiterentwicklen möchten.


Jetzt teilen auf:
Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest