© Oksana Kuzmina – Fotolia.com

Der positive Effekt digitaler Elternkommunikation kann sich voll entfalten, wenn ihr Einsatz auf der zugrundeliegenden Pädagogik beruht.

Der Schlüssel zu gelingender Bildungs- und Erziehungspartnerschaft im Elementarbereich liegt in der guten und regelmäßigen Kommunikation zwischen pädagogischen Fachkräften und Eltern. Kitas nutzen unterschiedliche Möglichkeiten und Formen des informativen Austausches, der durch neue Wege über digitale Medien ergänzt werden kann. Auch der Einblick der Eltern in die Bildungsgeschichte des Kindes und ihre aktive Teilhabe an der Dokumentation kann so leichter gelingen.

Neue Wege – viele Fragen:

  • Worauf ist bei digital gestützter Elternkommunikation zu achten?
  • Welche Chancen und Möglichkeiten eröffnen sich dadurch?
  • Und wie kann die Einführung digitaler Werkzeuge in die Strukturen der Kindertagesstätte gelingen?

Unser Fachbeitrag liefert die passenden Antworten:

Digitale Kommunikationsmittel können die Qualität der Dialoge erhöhen: Vertrauensaufbau, Kooperation und bildungspädagogisch relevante Inhalte werden im Mittelpunkt stehen. Unser Beitrag zeigt, wie digitale Kommunikationsmittel die Erziehungs- und Bildungspartnerschaft effektiv unterstützen, beschleunigen, erleichtern – dabei ist eine Herabsetzung des persönlichen Austausches keinesfalls beabsichtigt.


Jetzt teilen auf:
Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest